Architekten

Warum sind Wärmebrücken ein Problem?


Wärmebrücken


Aufgrund der  Wärmeabwanderung  von innen nach außen erhöhen sich  die Heizkosten für das Objekt.  Die Oberflächen im Inneren empfinden wir als kalt und  reduziert unser  Wohlbefinden. Eine angenehme Raumtemperatur kann nur durch eine unangemessene  Überhitzung  sichergestellt werden. Mit jedem  Grad Celsius,  in dem es uns gelingt die Temperatur des Raumes  zu reduzieren, würde eine 6-7% Energieeinsparung bedeuten. An der kalten Seite einer  Wärmebrücken könnte sich Kondenswasser bilden, das unsere  Gesundheit gefährdet. >>>>>mehr


 

Hausbesitzer deren Häuser nicht richtig isoliert sind können im Sommer mit ihrer Stromrechnung eine sehr unangenehme Überraschung erleben.


In einem Haus, dass eine gute Isolierung hat und mit einer Klimaanlage ausgestattet ist, lassen sich die Kosten für die Klimaanlage von 50-70 Prozent reduzieren. >>>>>mehr